Montag, 19. August 2019
Schusterstadt Kröpelin
Wegweiser
Start ›  Stadt sucht Kreative für Kunstprojekt
Presse Kunst

Stadt sucht Kreative für Kunstprojekt

Kröpelin Ab sofort können sich Künstler um ein Projekt in Kröpelin bewerben. Auf einem Seitenstreifen des Parkplatzes an der Rostocker Straße soll ein Kunstwerk entstehen, das die Fusion der Stadt bei der Gebietsreform im Juni 2004 mit den Gemeinden Altenhagen, Jennewitz und Schmadebeck veranschaulicht.
Der neu gebaute Parkplatz liegt nahe dem Zentrum und ist der am besten genutzte in Kröpelin. Außerdem ist hier der Ort großer Feste. Dem Künstler, dessen Idee den Zuschlag erhält, ist also eine starke Beachtung seines Werkes sicher. Außerdem gibt es auf dem Platz wenig augenfällige Dinge, die vom Werk ablenken könnten. Passend dazu trägt der Wettbewerb den Titel „Kunst im Raum“.

Linkerhand der Zufahrt zum Parkplatz, direkt am Gehweg, der ins Zentrum führt, befindet sich eine Grünfläche mit ausreichend Platz, dort soll das Werk entstehen.

Die Wettbewerbsunterlagen können noch bis zum 15. September gegen zehn Euro Schutzgebühr beim Planungsbüro Mahnel in Grevesmühlen angefordert werden.

Der Versand der Unterlagen erfolgt am darauf folgenden Tag. Bis zum 23. September werden Rückfragen zugelassen. Bis zum 21. Oktober haben die Künstler anschließend Zeit, ihre Ideen zu einem Konzept weiterzuentwickeln. Dann berät eine Jury und erteilt Zuschlag und Bauauftrag. Wichtig ist, dass sich das Objekt in das Umfeld integriert.

Verantwortlich für diesen Wettbewerb ist neben der Stadt Kröpelin die Gesellschaft für Stadterneuerung und Ortsentwicklung Mecklenburg (GOSM), die auch die Sanierungen im Kröpeliner Stadtkern betreut. Der Parkplatz liegt am Rand der Innenstadt und wurde mit Geldern einer Sonderförderung erbaut.

O. S.
OZ vom 07.September 2005

0 Kommentare zu “Stadt sucht Kreative für Kunstprojekt”


  1. Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

*