Mittwoch, 18. September 2019
Schusterstadt Kröpelin
Wegweiser
Start ›  Schützen haben nun wieder eine Fahne
Presse Kröpeliner Schützenzunft

Schützen haben nun wieder eine Fahne

Ostseezeitung: Wochenendausgabe, 29./30.05.2004

Die vorherige Flagge wurde gestohlen

Zu ihrem bevorstehenden Schützenfest wird die Kröpeliner Schützenzunft wieder mit Vereinsfahne aufmarschieren. 4000 Euro hat die Neuanfertigung gekostet.

Kröpelin Bei ihrem Schützenfest im vergangenen Jahr ist der Kröpeliner Schützenzunft die Vereinsfahne abhanden gekommen. Sie wurde gestohlen. Der Täter ist unbekannt.

Die Fahne stand nach dem Schützenumzug im Festzelt, wo am Abend nach dem Königsschuss der neue Schützenkönig proklamiert wurde. “Zu diesem Zeitpunkt befand sie sich noch an ihrem Platz. Am nächsten Morgen war sie weg”, erinnert sich Karl-Heinz Lang, der Ältermann des 1673 gegründeten Schützenvereins. Zum Bedauern im Nachhinein war es versäumt worden, die Fahne der Zunft nach dem öffentlichen Schützenball ins Vereinshaus zu bringen. “Es ist nun mal passiert und leider nicht mehr rückgängig zu machen. Aber wer rechnet auch schon damit, dass einem die Fahne geklaut wird”, ärgert sich Karl-Heinz Lang noch heute über das inzwischen wohl verziehene Versäumnis des Fahnenträgers.

Die Fahne blieb verschwunden. Bis heute hat sie sich nicht mehr angefunden. Kröpelins Schützenbrüder und -schwestern hatten sie sich im Jahre 1992 nach der Wiedergründung des traditionsreichen Vereins anfertigen lassen.

In drei Wochen, vom 18. bis 20. Juni, werden sie nun ihr zehntes Schützenfest seit Wiederbelebung der Zunft feiern. Doch ohne Fahne? Schwer vorstellbar.

“Zum Glück steht bei uns im Stadtmuseum die Schützenzunftfahne unserer Vorfahren”, sagt Karl-Heinz Lang. Sie stammt aus dem Jahre 1924. Genau nach diesem historischen Vorbild ließ sich der Schützenverein jetzt eine neue Fahne anfertigen. Auch die gestohlene wurde einst nach ihr angefertigt.

Die neue Fahne wurde in Greifswald hergestellt. 4000 Euro hat diese Arbeit gekostet. Für die Finanzierung haben die Schützen gesammelt. Auch Gelder von Sponsoren und aus der Vereinskasse flossen mit ein. “Aus Schaden wird man bekanntlich klug. Bei unserem nächsten Schützenfest wird die Fahne sorgsamer im Auge behalten”, kündigt der Ältermann an.

Traditionsgemäß wird die Fahne beim Schützenfest nicht nur im Umzug mitgeführt. Da neu angefertigt, soll sie auch wie ihre Vorgängerin von einem Pastor geweiht werden. „Die Weihe haben wir für den 19. Juni auf dem Kröpeliner Marktplatz geplant”, sagt Karl-Heinz Lang.

DETLEF LÜBCKE

0 Kommentare zu “Schützen haben nun wieder eine Fahne”


  1. Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

*