Dienstag, 20. Februar 2018
Schusterstadt Kröpelin
Wegweiser
Start ›  Rose für die Langjährigen
Presse

Rose für die Langjährigen


Kröpelin
Runde Geburtstage sind zum Feiern da. Allerorts wird zurzeit eine alte Dame hochgejubelt: Die Volkssolidarität (VS) ist 60 Jahre alt geworden. In Kröpelin wurde traditionell in der Gaststätte „Zum Raben“ gefeiert. Rund 100 Mitglieder zählt die Volkssoli, wie sie im Volksmund genannt wird, in Kröpelin.
Dem Anlass entsprechend festlich gekleidet, freuten sich die Senioren auf einen schönen Nachmittag. Der begann mit den Auszeichnungen der langjährigsten Mitglieder. So bekamen Helga Weber, Ilse Köppen, Christel Hoffmeister, Willi Bersler und Ingrid Hellmanzig eine Rose und Urkunde überreicht. Der Vorsitzende Gerhard Lorenz wurde mit einem selbst verfassten Reim überrascht. 100 Jahre alt soll er werden und als gute Seele weiterhin als Kopf der Kröpeliner Volkssolidarität noch lange erhalten bleiben. Waltraud Schulmeister wurde ebenfalls geehrt. „Sie ist als Leiterin der Begegnungsstätte das Rückgrat für die hiesige Ortsgruppe“, sagte Roswita Petersen, Leiterin der Doberaner Geschäftsstelle. Am Pferdemarkt 4 in Kröpelin sind nicht nur Mitglieder willkommen. „Jedermann kann einfach vorbeischauen und sich über Arbeit und Aktivitäten der Kröpeliner Volkssolidarität informieren“, so Roswita Petersen. „Wie in allen Ortsgruppen, freuen auch wir uns über neue junge oder jung gebliebene Mitglieder“, erklärte Waltraud Schulmeister.

1994 ist die Kröpeliner Ortsgruppe wieder aktiviert worden. „Zu verdanken ist das auch Grete Geitmann, Elisabeth Poschmann und Hannelore Kröplin“, sagte Roswita Petersen. Die Ortsgruppe sorgt mit vielen interessanten Veranstaltungen für abwechlungsreiche Nachmittage, interessant für Jung und Alt.

Die Anfänge der Volkssolidarität sind 1945 zu finden. Aus der Not geboren, sammelte sich eine Gruppe Menschen, um denen zu helfen, die noch weniger hatten als sie selbst. Zwei Jahre später erhielt die Notgemeinschaft den Status einer öffentlich-rechtlichen Körperschaft. 1995 erfolgte der Zusammenschluss der VS Altkreis Bad Doberan und des ehemaligen Kreises Rostock-Land zum Kreisverband Bad Doberan/ Rostock-Land. Allein in Mecklenburg werden heute rund 3000 Mitglieder gezählt.

SABINE HÜGELLAND
Ostseezeitung vom 21.Okt.2005

0 Kommentare zu “Rose für die Langjährigen”


  1. Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

*