Donnerstag, 22. Februar 2018
Schusterstadt Kröpelin
Wegweiser
Start ›  Pilgern auf dem Jakobsweg kann man auch bei Kröpelin
Freizeit und KulturOrtsteileVerkehr JakobswegPilgernWandernWanderweg

Pilgern auf dem Jakobsweg kann man auch bei Kröpelin

Logo des JakobswegesSpätestens seit Hape Kerkeling 2006 sein Buch Ich bin dann mal weg veröffentlichte, wurde der Jakobsweg so richtig populär. Allerdings lag er damit lediglich im Trend, denn immerhin seit 2005 wird bereits an einer Route des Jakobsweges durch Norddeutschland gearbeitet. Diese führt, von Usedom beginnend, über Rostock, Bad Doberan und Wismar nach Lübeck, Hamburg und weiter in Richtung Südwesten mit dem Ziel Santiago de Compostela in Spanien. Dabei berührt der auch als Via Baltica Teil des Jakobsweges auch das Territorium unserer Stadt:

Von Retschow kommend umgeht man Einhusen nördlich, überquert die Kreisstraße Schmadebeck-Satow und umgeht auch Groß Siemen nördlich, folgt der Alten Poststraße durch Altenhagen Ausbau, folgt dann der Landesstraße bis Altenhagen, um in die Breitscheidallee einzubiegen und dann über den noch jungen Wanderweg in Richtung Alt Karin zu pilgern.

Eine extrem detailierte Karte zum Verlauf findet man hier:
//kunden.kulturlandschaft-informatik.de/jakobswege/

0 Kommentare zu “Pilgern auf dem Jakobsweg kann man auch bei Kröpelin”


  1. Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

*