Donnerstag, 22. Februar 2018
Schusterstadt Kröpelin
Wegweiser
Start ›  Kröpeliner Feuerwehr wirbt um Nachwuchs
Vereine FeuerwehrJugendfeuerwehr

Kröpeliner Feuerwehr wirbt um Nachwuchs

25-mal rückte die Kröpeliner Feuerwehr 2005 aus. Besonders tragisch: Drei Tote musste sie nach Unfällen bergen, ein viertes Opfer verstarb.

Kröpelin „Das steckt man nicht so einfach weg, darüber muss man reden“, sagt Claus Kröplin. Der 64-Jährige ist Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr in Kröpelin und erinnert sich noch genau an die drei Toten im letzten Jahr, die seine Leute nach Verkehrsunfällen aus den Autos bergen mussten. Ein viertes Opfer verstarb später. „Nach so einem Vorfall sitzen wir zusammen, das hilft schon“, weiß der Chef, der der Wehr seit seinem 18. Lebensjahr die Treue hält. 25-mal mussten seine Leute 2005 ausrücken, hob er bei der Jahreshauptversammlung am Wochenende hervor. In den wenigsten Fällen handelte es sich dabei um Brandbekämpfung. Nur einmal mussten die Flammen in einem Stall in Einhusen gelöscht werden, am Silvesterabend brannte eine Weihnachtsmann-Puppe in Kröpelin. „Oftmals bekämpfen wir Ölspuren, fegen die Straße nach Havarien“, erläutert Kröplin. Ein weiteres Problem sei, dass die Einsatzbereitschaft in der Stadt wie auch in anderen Kommunen des Landkreises am Tage nicht voll gewährt ist, weil die Leute außerhalb arbeiten. Mehrere Wehren müssen dann alarmiert werden. „Darum freuen wir uns, wenn Nachwuchs unsere Reihen auffrischt“, so Vize-Wehrführer Jürgen Eckert. So konnten auf der Jahreshauptversammlung gleich fünf Mädchen aus der Jugendwehr als Anwärterinnen in die Erwachsenen-Truppe aufgenommen werden: Anna Nölck, Samantha Schramm, Judith Schröder, Anja Schmietendorf und Anja Andres heißen die Damen. Zum Gruppenführer gewählt wurde René Alwardt, der alle notwendigen Lehrgänge absolviert hat.
Über Verstärkung im Spielmannszug würde sich Leiter Karl-Heinz Weimann freuen. 130 Stunden absolvierten die zehn Mitglieder der Jugendwehr 2005, so der Chef Roland Bull. Volle Unterstützung wird die Stadt auch in diesem Jahr ihrer Feuerwehr gewähren, erklärte Bürgermeister Paul Schlutow. Nachdem im Vorjahr ein neues Löschfahrzeug für 250 000 Euro angeschafft wurde, will sie in den nächsten Monaten einen Einsatz-Leiter-Wagen kaufen. Damit sei der Fahrzeugpark der Kröpeliner Wehr komplett modernisiert.

ANETT JONUSCHAT
OZ vom 16.01.2006

0 Kommentare zu “Kröpeliner Feuerwehr wirbt um Nachwuchs”


  1. Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

*