Freitag, 20. September 2019
Schusterstadt Kröpelin
Wegweiser
Start ›  Kröpeliner Bahnhof – Stiefkind der Bahn AG?
Meinung Bahnhof

Kröpeliner Bahnhof – Stiefkind der Bahn AG?

Der Kröpeliner Bahnhof hat auch schon bessere Tage gesehen, doch nach dem Schließen der Gasstätte kam nach und nach das AUS, – die endgültige Schließung!
Die Sicherungen gegen Vandalismus waren sicher notwendig, aber das es seit Jahresbeginn nicht einmal mehr einen Fahrplan gibt, nach dem sich Reisende orientieren können, ist nicht in Ordnung. Bei der einzigsten Unterstellmöglichkeit fehlen seit langem 2/3 der Rückwand und öffentlich zugängliche Toiletten oder eine Bahnhofsuhr sind ebenfalls Fehlanzeige. Hat die Bahn AG den Kröpeliner Bahnhof schlicht und einfach vergessen?

bahnhof-kropelin.jpg

Foto:Reger Betreib herrschte auch gestern Vormittag auf dem Kröpeliner Bahnhof. Viele Bürger nutzen das öffentliche Verkehrsmittel BAHN. Wann in Kröpelin ein Zug fährt, muss der Reisende erraten. Es gibt keinen Fahrplan auf dem Bahnhof.

0 Kommentare zu “Kröpeliner Bahnhof – Stiefkind der Bahn AG?”


  1. Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

*