Mittwoch, 18. September 2019
Schusterstadt Kröpelin
Wegweiser
Start ›  Kräftige Kröpeliner räumten ab
Presse KraftsportKSV47

Kräftige Kröpeliner räumten ab

Bei den Deutschen Meisterschaften des Powerlifting-Verbandes in Dessau konnten sich die Kraftsportler des Kröpeliner SV gut in Szene setzen.

Kröpelin Am Freitag und Sonnabend starteten im Kraftdreikampf vier Athleten. Michael Molgedey startete in der Gewichtsklasse 75 Kilogramm der Master Eins. Als zweiter Senior der Master Zwei ging Henry Trost an den Start (bis 90 kg).

Marco Lamprechte startete in der Klasse bis 100 Kilogramm der aktiven Athleten. Bei den Aktiven bis 125 Kilogramm ging für Kröpelin Reiko Kruse an den Start.

Michael Molgedey, amtierender Deutscher Meister und Weltmeister konnten seinen Titel erfolgreich verteidigen. Herausragend war eine persönliche Bestleistung im Kreuzheben mit 240 Kilogramm, im Bankdrücken mit 125 Kilogramm und in den Kniebeugen mit 220 Kilogramm. Das bedeutete den zweiten Deutschen Meistertitel für den Sektionsleiter der Kraftsportabteilung des Kröpeliner SV. Ebenfalls den Deutschen Meistertitel holte Henry Trost, der nach langer Pause wieder in das Wettkampfgeschehen eintrat. Mit 165 Kilogramm in der Kniebeuge, 117,5 Kilogramm im Bankdrücken und 195 Kilogramm im Kreuzheben gelang ihm damit ein gutes Dreikampfergebnis in der 90-Kilogrammklasse der Master Zwei.

Marco Lamprecht ging in der Gewichtsklasse bis 100 Kilogramm der Aktiven an den Start. Fundament seiner guten Leistung waren die 317,5 Kilogramm im Kniebeugen. Komplettiert wurde sein Ergebnis mit 165 Kilogramm im Bankdrücken und 290 Kilogramm im Kreuzheben. Das bedeutete für ihn Platz drei und die Qualifikation für die Weltmeisterschaften.

Reiko Kruse startete mit Rückenschmerzen und wollte sich wenigstens die Qualifikation für die WM sichern. Mit 270 Kilogramm in der Kniebeuge, 220 Kilogramm im Bankdrücken und 200 Kilogramm im Kreuzheben belegte er Platz zwei der Deutschen Meisterschaft und erlangte auch die Fahrkarte zur WM.

Der amtierende Deutsche Meister im Bankdrücken, Klaus Krüger und Teamkameradin Sandra Raatz starteten am Sonntag. Krüger bewältigte 215 Kilogramm und wurde zum siebten Mal in Folge Deutscher Meister in der Gewichtsklasse bis 90 Kilogramm der Master Drei. Vizeweltmeister Sandro Raatz gewann mit 275 Kilogramm die Silbermedaille.

ROLF BARKHORN
OZ vom 05.04.06

0 Kommentare zu “Kräftige Kröpeliner räumten ab”


  1. Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

*