Montag, 10. Dezember 2018
Schusterstadt Kröpelin
Wegweiser
Start ›  Größere Bühne für Dorfrock
OrtsteilePresse DorfrockSchmadebeck

Größere Bühne für Dorfrock

Ostseezeitung: Mittwoch, 12.05.2004

Verein hofft für Projekt auf Finanzspritze aus dem Leader-plus-Programm

Die Väter des Schmadebecker Dorfrocks planen, eine neue Bühne für das alljährliche Musikspektakel zu bauen. Sie soll auch den Ansprüchen größerer Bands gerecht werden. Diesmal ist das Fest am 2. Juli.

Schmadebeck In einem Monat wird sich die Gemeinde Schmadebeck auflösen und zusammen mit den Gemeinden Altenhagen und Jennewitz der Stadt Kröpelin anschließen. Den Schmadebecker Dorfrock, den die örtliche Landprojektgemeinschaft (LPG) “Hügelland” seit Jahren veranstaltet, wird es auch weiter geben, ebenso das von ihr ausgehende Dorffest. „Diese Veranstaltungen und uns wird es auch noch nach der Gebietsreform geben“, räumte Vereinsvorsitzender Rüdiger Kropp ein.

In der Frage des Stellenwertes, den der Schmadebecker Dorfrock bei Musikfreunden im Land und darüber hinaus einnimmt, gab es unter den Mitgliedern der Lokalen Aktionsgruppe der Region Kühlung-Salzhaff ausschließlich bestätigende Meinungen. Ohne Gegenstimmen befürworteten sie deshalb auch den Antrag des Vereins, den Bau einer neuen Bühne für die Förderung aus dem Finanztopf der europäischen Gemeinschaftsinitiative Leader plus einzureichen. “Es ist geplant, dass der Antrag in Kürze beim zuständigen Ministerium in Schwerin eingereicht wird”, erklärte gestern Regionalmanager Olaf Pommeranz auf OZ-Anfrage.

Die neue Bühne soll auch den Ansprüchen größerer Bands mit Lichtshows gerecht werden. Die jetzige Freilichtbühne auf dem Festplatz ist dafür nicht geeignet. Sie ist bereits 20 Jahre alt, wurde zum 650-jährigen Jubiläum von Schmadebeck gebaut, das 1984 begangen wurde. Die alte Bühne soll der neuen weichen.

Der Neubau soll zum Platz passen. “Deshalb soll viel Holz verwendet werden”, sagt Rüdiger Kropp. Bestandteil des Projektes ist auch eine kleine Künstlergarderobe. Außerdem soll der Platz geebnet werden und eine neue Rasendecke erhalten. Das Gesamtprojekt ist mit 50 000 Euro kalkuliert. “Unser Ziel ist es, dass wir im nächsten Jahr zum zehnten Dorfrock mit der neuen Bühne aufwarten können”, so Kropp.

Für den diesjährigen Dorfrock am 2. Juli bringen die Puhdys (“Alt wie ein Baum”) ihre eigene Bühne mit. Sie ist 35 Meter breit, wird auf dem Sportplatz stehen. “Wir wollen den Fans, ohne Abstriche zu machen, das ganze Programm, mit dem die Puhdys auf ihrer 35-Jahre-Tour unterwegs sind, einschließlich Lichtshow bieten”, begründet Kropp. Als Vorband hat die LPG die für ihre Stromgitarrenmusik bekannte Gruppe Blank aus Berlin engagiert.

Am nächsten Tag muss die Bühne bereits wieder abgebaut sein. Dann wird der Sportplatz für das mit Pferdesport, Fußballturnier und Oldtimerschau einhergehende Dorffest benötigt.

DETLEF LÜBCKE

0 Kommentare zu “Größere Bühne für Dorfrock”


  1. Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

*