Montag, 26. August 2019
Schusterstadt Kröpelin
Wegweiser
Start ›  Fünfte Klasse vor dem Aus
Presse

Fünfte Klasse vor dem Aus

Die fünfte Klasse an der Regionalschule Kröpelin ist nach Plänen des Schweriner Bildungsministeriums erneut gefährdet. Zum Halbjahr könnte sie aufgelöst werden. In der Stadt wird das Vorhaben scharf kritisiert.

Kröpelin Die fünfte Klasse an der Regionalschule Kröpelin steht nach Aussagen aus dem Schweriner Bildungsministerium erneut vor dem Aus. Wie an elf anderen Schulen des Landes könnte die im August gebildete fünfte Klasse nach Ablauf des Schulhalbjahres wieder aufgelöst werden.Grund ist die Verabschiedung des Haushaltes 2005 durch den Landtag am Mittwoch. Mit dem Beschluss wurde auch das neue Schulgesetz wieder in Kraft gesetzt, nach dem mindestens 22 Schüler eine Klasse bilden.
In Kröpelin wird das Vorhaben der Landesregierung scharf kritisiert. „Ich kann nicht verstehen, dass er diesen Weg gehen will“, sagt Bürgermeister Paul Schlutow und meint Bildungsminister Hans-Robert Metelmann. „Ich werde ganz genau gucken, welche Rechtsmittel wir einlegen können.“

„Wenn ein Mensch, der sich Kultusminister nennt, so etwas will, dann soll er seinen Hut nehmen“, so Schulleiter Thorsten Ruf. Er hält das Vorhaben von Metelmann „für eine Unverschämtheit.“ Derzeit besuchen neun Schüler die fünfte Klasse seiner Regionalschule. Sie haben hervorragende Bedingungen, meinen Bürgermeister Schlutow und Schulleiter Ruf. Die Kinder würden wohnortnah unterrichtet, hätten moderne Räume und Angebote wie den Hort. „Wir werden uns mit allen möglichen Mitteln gegen die Entscheidung zur Wehr setzen“, sagt Thorsten Ruf und meint damit vor allem Proteste von Eltern, Schülern, Lehrern, Verwaltung und Politik.

Bereits im vergangenen Schuljahr war in Kröpelin keine fünfte Klasse gebildet worden. Der Schulleiter: „Mit jeder weiteren Wegnahme wird der Schulstandort mehr und mehr gefährdet.“

THOMAS PULT
Ostseezeitung vom 07.10.05

0 Kommentare zu “Fünfte Klasse vor dem Aus”


  1. Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

*