Sonntag, 18. Februar 2018
Schusterstadt Kröpelin
Wegweiser
Start ›  Einziger Kröpeliner im neuen Kreistag wird Manfred Schwarz sein
Meinung Die LinkeKreistagManfred SchwarzStadtvertretung

Einziger Kröpeliner im neuen Kreistag wird Manfred Schwarz sein

Gestern brachte die “Ostsee-Zeitung” einen Artikel unter der Überschrift: “Die Kröpeliner können auf mich bauen”. Diese Aussage wird Herrn Manfred Schwarz (Die Linke) zugeschrieben und in einem Interview zwischen Herrn Hoppe und Herrn Schwarz, macht letzterer einige weitere gut formulierte Aussagen. Besonders gefällt mir Herrn Schwarz Antwort auf die letzte Frage: “Was muß sich in der nächsten Legislaturperiode in der Kröpeliner Stadtpolitik ändern?”:

“Wir sollten in der Stadtvertretung weiter sachorientiert arbeiten, aber der Bürgermeister sollte sich mehr mit den Stadtvertretern abstimmen. Die Rolle des Stadtparlaments muss gestärkt werden.”

Bereits am Mittwoch gratulierte ich Herrn Schwarz persönlich zum gewonnenen Kreistagsmandat. Wir trafen uns auf dem Weg zur außergewöhnlichen (weil nach der Kommunalwahl und vor der Konstituierung der neuen Stadtvertretung) aber notwendig gewordenen gemeinsamen Sitzung des Ausschusses für Finanzen und Liegenschaften und des Rechnungsprüfungsausschusses. Hier zeigte sich einmal mehr die dringende Notwendigkeit der oben zitierten Aussage.

3 Kommentare zu “Einziger Kröpeliner im neuen Kreistag wird Manfred Schwarz sein”


  1. avatar 1 gast Biggi (Gast)

    Bei dieser Sitzung hätte ich gern “Mäuschen” spielen wollen, es war bestimmt sehr spannend und ging heiss her! Sehr schwer verdauliche Kost, der Punkt 13, von der letzten Sitzung.

  2. avatar 2 regm Thomas Wendt (Leser)

    Für alle, die nicht wie Sie und ich Gast der letzten öffentlichen Sitzung der Stadtvertretung am 28.05.09 waren, hier ein Bericht dazu auf Kroepeliner.de, wo auch etwas zum besagten Tagesordnungspunkt 13 geschrieben steht. Tatsächlich war die im oben stehenden Artikel angedeutete Sitzung der Ausschüsse die Folge des TOP 13.

    Diese Sitzung war jedoch nichtöffentlich und darum dürfen Details an dieser Stelle und zu diesem Zeitpunkt nicht preisgegeben werden, nicht einmal andeutungsweise. Das muß dringend von allen Anwesenden eingehalten werden, um rechtsfest jeglichen Schaden für die Stadt abwenden zu können. Sämtliche Protokolle und Beschlußempfehlungen von Ausschüssen gehen an die Stadtvertretung und man wird noch etwas abwarten müssen…

  3. avatar 3 gast Biggi (Gast)

    … bis zur nächsten Sitzung am 09.07.2009!

Hinterlasse einen Kommentar

*