Sonntag, 18. Februar 2018
Schusterstadt Kröpelin
Wegweiser
Start ›  Der preiswerte Reifen liegt im Trend
Presse

Der preiswerte Reifen liegt im Trend

Auch wenn die Temperaturen noch keinen winterlichen Eindruck vermitteln, die Kfz-Werkstätten raten trotzdem zu Winterreifen.

Kröpelin/Neubukow „Es gibt auch Leute, die ihre Reifen erst im Februar wechseln, wenn bis Weihnachten wettermäßig nichts passiert
ist“, sagt Rainer Schlottke, Geschäftsführer der Technischen Dienstleistungs- und Handels GmbH in Kröpelin. Er rät jedoch jedem Autofahrer, wenn es kälter wird, auf Winterräder umzurüsten. „Durch Winterreifen ist eine höhere Sicherheit gegeben, gerade bei Schnee ist es ein enormer Vorteil“, so der 56-Jährige. Deshalb fährt seine Familie auch mit der entsprechenden Bereifung.

Ende Oktober hat die Kraftfahrzeug-Werkstatt mit der Umrüstung auf Winterreifen begonnen. Etwa 400 Reifen von Kunden haben sie eingelagert. Etwa ein Drittel von ihnen hat sich bereits auf die kühlere Jahreszeit eingestellt. „Das Gros der Leute kommt, wenn der erste Frost da war“, weiß der Kühlungsborner, der in seiner Werkstatt sechs Kfz-Mechaniker beschäftigt.

Empfohlen werden Winterreifen ab einer Temperatur von sieben Grad. Der Unterschied zu Sommerreifen sind viel feinere Lamellen. „Winterreifen haben ein groberes Profil und somit mehr Angriffsfläche. Und eine andere Gummimischung. So bleibt der Reifen weich und flexibel“, erklärt Rainer Schlottke, der seit der Firmengründung 1991 unter anderem Reifenwechsel anbietet.

Schlottke zufolge gehe der Trend jedoch zu preiswerteren Reifen. „Für unsere Breiten braucht man nicht unbedingt den Besten. Die Witterungsbedingungen bei uns im Norden sind ja nicht so drastisch wie im Süden“, begründet er. Es gebe aber keinen schlechten Winterreifen, betont der Fachmann. Ebenfalls sollten Kaufwillige bei der Wahl des richtigen Reifens beachten, wie viel Kilometer sie fahren.

Bei der Firma Dienstleistung, Handel und Instandsetzung (DHI) in Neubukow haben bereits fast 70 Prozent der Kunden ihre Fahrzeuge auf Winterreifen umrüsten lassen. „Wir haben zwar die Temperaturen noch nicht, das ändert sich aber schlagartig“, sagt Kraftfahrzeug-Mechaniker Maik Metelmann. Seit etwa vier Wochen wechselt er mit seinen zwei Kollegen Reifen. Der Großteil der Kundschaft kommt aus Neubukow und den umliegenden Orten.

STEFANIE ADOMEIT
Ostseezeitung vom 05.11.05

0 Kommentare zu “Der preiswerte Reifen liegt im Trend”


  1. Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

*