Donnerstag, 22. Februar 2018
Schusterstadt Kröpelin
Wegweiser
Start ›  Der Hellbach bekommt eine neue Brücke
Presse

Der Hellbach bekommt eine neue Brücke

Altenhagen „Der Hellbach bekommt eine neue Brücke. Damit wir in Ruhe arbeiten können, haben wir eine Umfahrung gebaut“, erklärt Günther Bergmann, Bauleiter der ausführenden Firma. Die Umgehung wurde errichtet, damit es keine Vollsperrung für die Autofahrer gibt. Seit gestern Abend ist die Straße um die zukünftige Baustelle zwischen Kröpelin und Altenhagen freigegeben. Seit Anfang März wird hier an der Landesstraße 11 gebaut. „Die alte Brücke war kaputt. Jetzt war es höchste Zeit“, sagt Ronald Normann, Dezernent im Straßenbauamt Güstrow. Er schätzt, dass die Brücke mindestens 90 Jahre alt ist. Dadurch entspricht die Natursteinbrücke nicht mehr den Anforderungen. Da die Straße nach und nach abgesackt ist, musste jetzt mit den Arbeiten an der Brücke und Straße begonnen werden. Der Graben musste rechts und links auf einer Länge von jeweils 35 Metern verrohrt werden, damit sich das Wasser nicht aufstaut und in den Hellbach laufen kann. Der Radweg wird später über die neue Brücke gehen. Acht Tiefbauer, Fahrbahnmarkierer und Asphaltbauer sind an der L 11 zurzeit tätig. Die sieben Bäume, die für die Bauarbeiten weichen mussten, werden neu gepflanzt. Zwei junge Bäume wurden für die Zeit umgepflanzt.

Ende September sollen die Baumaßnahmen abgeschlossen werden. Dann wird auch die Umgehung wieder zurückgebaut. „Wir haben zwei Wochen Terminverzug aufgrund der Wetterlage“, sagt Günther Bergmann.

Die Kosten für die Erneuerung der Brücke belaufen sich nach Angaben des Straßenbauamts in Güstrow auf 630 000 Euro. Bezahlt werden die Kosten vom Land und von der Europäischen Union.

STEFANIE ADOMEIT
OZ vom 07.04.06

0 Kommentare zu “Der Hellbach bekommt eine neue Brücke”


  1. Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

*