Montag, 19. August 2019
Schusterstadt Kröpelin
Wegweiser
Start ›  Auf der Kröpeliner Hubertusjagd 2006 beobachtet:
Meinung

Auf der Kröpeliner Hubertusjagd 2006 beobachtet:

Unter den Gespannführern der diesjährigen Hubertusjagd war auch der zweiundsiebzigjährige Udo Bloeck aus Kägsdorf.

2-pomnnys.jpg2-essen-hubertusverpflegung.jpg

Er hatte seine Ponys Boris (17 Jahre) und Mecky (18 Jahre) angespannt.
Beide haben eine Schulterhöhe von 1,05 m und waren somit die kleinsten Zugtiere auf dieser Jagd.
19 km hatten sie schon von Kägsdorf nach Kröpelin hinter sich, bevor es richtig losging. Es gab sogar eine Mitfahrmöglichkeit auf dem kleinen Gefährt. Die zehnjährigen Mädchen Franziska und Jastine freuten sich, dass sie es waren. Wacker haben sich die Ponys geschlagen. Sie hielten das Tempo in dem Tross bis zum Schluss mit.

Willkommene Stärkung zur Halbzeit war der leckere Eintopf aus der Gulaschkanone auf dem Rastplatz am Lagerfeuer.Der Koch war gut vorbereitet und es hat für ALLE 258 gereicht.Wer Nachschlag wollte konnte ihn haben.

0 Kommentare zu “Auf der Kröpeliner Hubertusjagd 2006 beobachtet:”


  1. Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

*