Sonntag, 17. November 2019
Schusterstadt Kröpelin
Wegweiser
Start ›  Arztpraxen werden Wohnungen
Presse

Arztpraxen werden Wohnungen

Knapp eine halbe Million Euro kostet die Sanierung des Hauses Markt 4 in Kröpelin. Das Gebäude, in dem Ärzte praktizierten, soll Wohnhaus werden.

Kröpelin Es ist neben dem ehemaligen dobra-Kaufhaus das einzige Haus am Kröpeliner Markt, das noch nicht saniert wurde. Jetzt will die Stadt das Gebäude am Markt 4 herrichten lassen. Wo ehemals zwei Allgemeinmediziner ihre Praxen hatten, sollen jetzt Mietwohnungen eingerichtet werden. „Ein Wohnhaus mit vier Wohneinheiten soll entstehen“, sagt Bürgermeister Paul Schlutow.
Gebaut werden soll von Frühjahr 2006 an. Fertig könnte das Gebäude Ende des kommenden Jahres sein. Laut Schlutow ist dabei eine Komplettsanierung geplant. „Wir machen alles neu. Von der Fassade bis zum Dach“, sagt er. Das Haus wird vollständig entkernt, neue Fenster, neue Toiletten, neue Waschbecken eingebaut. Die Baugenehmigung wurde nach Auskunft des Bürgermeisters bereits erteilt.

Dass jetzt mit der Sanierung begonnen werden kann, liegt vor allem daran, dass die Stadtvertreter am Donnerstagabend im Kröpeliner Rathaus die Verwendung von Städtebaufördermitteln bewilligten. Der Zuschuss beträgt insgesamt 448 756 Euro. Ein Drittel davon trägt die Stadt selbst, der Rest sind Zuwendungen aus Städtebaufördermitteln des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Eigentümer des Grundstücks und des Hauses ist die Stadt. Sie will das Gebäude nach der Fertigstellung auch bewirtschaften. Bis jetzt wurden bereits Nebengebäude abgerissen, die nicht mehr saniert werden konnten und störten. „Die dadurch frei gewordene Fläche soll nicht wieder bebaut werden“, sagte Paul Schlutow.

Zudem teilte der Bürgermeister vorgestern Abend auf der Stadtvertretersitzung mit, dass auf dem Parkplatz in der Rostocker Straße durch die Firma ASA-Bau ein neuer Container-Stellplatz für Altglas eingerichtet wurde. Mittlerweile musste festgestellt werden, dass es durch den Abtransport des Containers mit dem Lkw zur Absackung der befestigten Fläche kommt. Es wurde festgestellt, dass die Tragfähigkeit des Pflasters nicht gegeben ist. „Ich möchte klarstellen, dass dabei das Planungsbüro keine Fehler gemacht hat und somit schuldfrei ist“, betonte der Bürgermeister.

Die Baufirma hat indessen den Mangel eingesehen und bereits in der letzten Woche den Schaden behoben. Gegebenenfalls werden zusätzliche Maßnahmen zur Verbesserung der Tragfähigkeit vorgenommen werden müssen.

Markt 4 Kröpelin

Nummer vier am Markt wird bald ein Haus mit vier Mieteinheiten werden. Noch steht es leer und wartet auf die geplante Sanierung. Die geht im nächsten Frühjahr los.

Foto: Sabine Hügelland

SABINE HÜGELLAND und THOMAS PULT
Ostseezeitung vom 19.11.2005

0 Kommentare zu “Arztpraxen werden Wohnungen”


  1. Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

*