Freitag, 21. November 2014
Schusterstadt Kröpelin
Wegweiser
Freizeit und KulturKroepelinerMeinung

Der Kröpeliner Berthold Wendt veröffentlichte seinen ersten Kriminalroman

Krimmi von Berthold Wendt 480x677 Der Kröpeliner Berthold Wendt veröffentlichte seinen ersten Kriminalroman

    “Schmarotzer “

heißt der Kriminalroman, den der Kröpeliner Berthold Wendt letzte Woche
veröffentlichte:
” Der zu Unrecht suspendierte Kriminaloberkommissar Udo Voss überschreitet als gelernter Kriminalist immer wieder seine Kompetenzen als Mitarbeiter einer Wachfirma.
Er wird gekündigt und ist nun nicht nur teilweise, sondern vollständig von Sozialleistungen
abhängig. Während eines angeordneten Lehrganges des Jobcenters gerät er aufgrund seiner Spürnase und Neugier zwischen die Fronten einer Korruption,in die auch diese private Bildungsfirma verwickelt zu sein scheint. Hier lernt er Irma Ludström, die Sekretärin der Bildungsfirma kennen.
Eines Tages wird Udo völlig unerwartet von Rockern einer Motorradgang überfallen …..”
Schmarotzer ,ein gesellschaftskritischer Kriminalroman, ist auch als E-Book erhältlich
ISBN-13 978-3-8476-168-6
Kaufen können Sie das Buch zum Preis von 7,99 € in der
“SCHREIBSTUBE” Karin Wendt
in der Rostocker Straße 80 in Kröpelin.

Fest- und FeiertageFreizeit und KulturGesundheitMeinungTerminWohnen in Kröpelin

Kröpeliner Klassentreffen der Jahrgänge 1949/1950 am 18. Oktober 2014

Es ist zu einer guten Tradition geworden, dass sich die ehemaligen Schüler der
Jahrgange 49/50 der “Ernst Thälmann Oberschule”Kröpelin alle fünf Jahre zu einem Wiedersehen treffen. 1956 bis 1966 haben sie hier in Kröpelin gemeinsam die Schulbank gedrückt. 2014 ist es wieder so weit. Am Sonnabend, dem 18. Oktober, ab 17 Uhr, beginnt im Gasthaus ” Zum Giebel” das diesjährige Treffen der nunmehr fünfundsechzigjährigen, diesmal als

erstes Rentnertreffen!

Organisiert haben es wieder:
Karin Ode
Brigitte Klein
Karin Lang
und Herbert Schütt.

Wer noch unentschlossen ist, ob er der zugeschickten Einladung folgen möchte, der hat noch Zeit, sich bis zum 01.10. 2014 anzumelden und einen kleinen Unkostenbeitrag zu überweisen. Ist vielleicht jemand vergessen worden, oder hat seine Einladung verlegt, schnell sollte er sich noch telefonisch melden. Herbert Schütt ist tagsüber in seinem Geschäft erreichbar und steht im ÖRTLICHEN Telefonbuch von Kröpelin.

Klassentreffen 19.09.2009 Stadtholz 2 015 Kröpeliner Klassentreffen der Jahrgänge 1949/1950 am 18. Oktober 2014

Klassentreffen 19.09. 2009


Das letzte Treffen fand 2009 im “Stadtholz statt(FOTO)

Meinung

Von Kröpelin gut erreichbar und immer einen Ausflug wert-Das Glashäger Quellental

2014 August Quellentempel Von Kröpelin gut erreichbar und immer einen Ausflug wert Das Glashäger Quellental
Sie können es erwandern über Brusow/Glashagen oder mit dem Auto über Bad Doberan Richtung Satow erreichen. In Hhenfelde ist der Weg ausgeschildert.Sie gelangen zuerst zur gleichnamigen Gasstätte. Von dort führt ein Weg direkt ins Tal.Mit seinem “Tempel” ist es ein Ort der Stille. In den jetzigen heißen Tagen ist es besonders angenehm dort.Auf den Bänken kann verweilt werden und Kinder finden schnell eine Beschäftigung.(Foto unten)

Die Wege sind derzeitig in keinem guten Zustand.Nur bedächtig und mit Vorsicht sollte gewandert werden.

Eigentlich Schade für diesen beliebten und traditionsreichen Ort!

Internet 3 Paula uund Oskar im Quellental 01 08 2014 Von Kröpelin gut erreichbar und immer einen Ausflug wert Das Glashäger Quellental

Ein Herr von Blücher,entdeckte die wirtschaftliche Bedeutung der Quellen. Er ließ erfolgreich Bohrungen durchführen und baute im Jahre 1906 den noch heute bestehenden Quellentempel. Aber erst 1908 ließ er eine Abfüllstation in der Nähe des Bahnhofs von Bad Doberan errichten und eine Kupferleitung dort hin verlegen. Durch diese fließt auch heute noch Quellwasser, das als „Glashäger Mineralwasser“abgefüllt und im ganzen Norden Deutschlands gern getrunken wird.

Meinung

Klaus Hammelmann sammelt Geld für krebskranke Kinder

Letzte Woche übergaben Martin Ruwoldt und Klaus Hammelmann vom Sportverein Reinshagen 64 e.V. eine Spende in Höhe von 100,00 € an den Verein zur „FÖRDERUNG KREBSKRANKER KINDER ROSTOCK e. V. Sportfreund Klaus Hammelmann hatte das Geld bei einem Ratespiel zum fünfzigjährigen Vereinsjubiläum gesammelt. Die Spendenübergabe Klaus Hammelmann sammelt Geld für krebskranke Kinder
Frau Silke Strümper nahm die Geldspende im Büro des Vereins, in der
Schweriner Straße 20 c, in Rostock, dankend entgegen.

Der Verein wurde 19 91 von Eltern und Angehörigen krebskranker Kinder gegründet. Seine Aktivitäten sind sehr vielfältig und haben ALLE das Ziel, kranken Kindern und deren Eltern hilfreich zur Seite zu stehen.
Im Vereinshaus gibt es z.B. eine Wohnung und mehrere Zimmer, die der Verein den Eltern zum Selbstkostenpreis überlässt, wenn diese von auswärts kommen und während der Behandlung in der Nähe ihrer Kinder sein wollen.
Da der Verein sich ausschließlich aus Spenden finanziert, ist jede Spende willkommen.
Wer den Verein auch unterstützen möchte:

Telefon: 0381 / 2019850

Foto/privat : Martin Ruwoldt,Klaus Hammelmann und Frau Silke Strümper( von links )
nach der Spendenübergabe.

ParteiWahlen Kommunalwahl 2014

Kröpeliner Kandidaten freitags auf dem Markt

Treffen Sie die Kröpeliner Kandidaten am Freitagvormittag vor der Wahl am Infostand auf dem Markt. Egal, ob Sie Ihre Stimmzettel bereits per Briefwahl im Kasten haben oder erst am kommenden Sonntag an die Urne treten wollen, die Kröpeliner Kandidaten unserer Liste für die Stadtvertretung und für den Kreistag freuen sich auf Ihren Besuch!

Freitag, 23. Mai 2014, 10:00 – 11:30 Uhr, Marktplatz Kröpelin

spd infostand marktplatz2009 Kröpeliner Kandidaten freitags auf dem Markt

Hier eine Aufnahme von 2009. Thomas Gutteck und Thomas Wendt im Gespräch mit Altbürgermeister Paul Schlutow. Im Hintergrund die Konkurrenz Kollegen von der CDU.

 1 2 3 4 5 6 ... 213 214 215